Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Aktuelles

27/07
2018

Verabschiedung von Lehrkräften

 

Am Ende des Schuljahres verabschiedeten wir insgesamt sechs Lehrkräfte in den wohl verdienten Ruhestand. Am letzten Schultag wurden sie nach unserem Gottesdienst feiererlich verabschiedet.

› mehr

Uns verlassen:

Erwin Ulrich, Werner Goldbach, Richard Baumer, Thomas Hauptmann, Wolfgang Pell und Rudolf Interwies.

 

 

 

 

 

 

› Details ausblenden

26/07
2018

MINT Preisverleihung 2018

 

Vergabe der MINT-Preise der Rudolf und Maria Grenzebach-Stiftung

› mehr

Am 25. Juli 2018 vergab die Rudolf und Maria Grenzebach-Stiftung schon zum sechsten Mal ihre MINT-Preise an Schüler unserer Realschule. In den naturwis-senschaftlichen Fächern hervorragende Schüler der 6. und 8. Jahrgangsstufe er-hielten aus den Händen von Julia Hader und Verena Geitner, die im Personalwe-sen der Grenzebach Maschinenbau GmbH für die Ausbildung zuständig sind, im Auftrag von Rudolf und Maria Grenzebach ansehnliche Preise von 100 € für den 1. Platz sowie 50 € für den 2. Platz und 30 € für den 3. Platz.

 

Seit dem Jahr 1999 besteht eine intensive Beziehung mit der Firma Grenzebach Maschinenbau GmbH, die im Jahr 2000 offiziell als Schulpartnerschaft geschlossen wurde und seit 2013 von der IHK zertifiziert ist. Schulleiter Joachim Düsing verleiht deswegen seiner Freude immer wieder Ausdruck, wenn ein weiteres gemeinsames Projekte zum Nutzen der gesamten Schulfamilie realisiert werden kann. Gleichzeitig betrachtet er es immer wieder als Ansporn für die Schüler, wenn die Rudolf und Ma-ria Grenzebach-Stiftung die Schulfamilie im Allgemeinen und die Leistungsbesten im Besonderen tatkräftig unterstützt.

 

Ehe Julia Hader und Verena Geitner die Preise des Jahres 2018 übergaben, hob Julia Hader die Wichtigkeit einer fundierten Ausbildung hervor, wie sie in Heilig Kreuz vermittelt werde. Besonders die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, die Na-turwissenschaften und Biologie seien die Basis für jegliche spätere Tätigkeit im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich.

 

Die schuleigene Blaskapelle unter der Leitung von Eduard Mayrshofer umrahmte die Preisvergabe mit passenden Melodien.

 

Ulrich Starrock

 

 

Die Preisträger 2018

 

Preisträger der 6. Klassen

 

Durchschnitt aus Mathematik, IT und Biologie

 

Platz 1 Matthias Götz, 6 a 1,33
Platz 1 Pius Heindl, 6 a 1,33
Platz 1 Zacharias Köpf, 6 c 1,33

 

Platz 2 – im Jahr 2018 nicht vergeben

Platz 3 – im Jahr 2018 nicht vergeben

 

 

v.l.n.r: Zacharias Kopf, Schulleiter Joachim Düsing, Matthias Götz, Puis Heinld, sowie Verena Geitner und Julia Hader

 

 

Preisträger der 8. Klassen

 

Durchschnitt aus Mathematik, Physik, Chemie, IT und Biologie

Platz 1 Matthias Appl, 8 a 1,20

Platz 2 Jonas Letzbor, 8 a 1,40

Platz 3 Jamie Pils, 8 c 1,50

 

v.l.n.r.: Verena Geitner, Julia Hader, Jamie Pils, Jonas Letzbor, Schulleiter Joachim Düsing , Matthias Appl

 

 

› Details ausblenden

24/07
2018

Mondombe Spendenlauf 2018

 

Bilder vom Spendenlauf

 

 

 

 

 

22/07
2018

Verabschiedung der Absolventen

 

Am Freitag, dem 20. Juli 2018, konnten die 75 Absolventen der Knabenrealschule Heilig Kreuz aus den Händen der Schulleitung und ihren Klassenleitern die Abschlusszeugnisse entgegennehmen.

 

› mehr

 

Zunächst versammelten sich die Schüler der 10. Jahrgangsstufe zusammen mit ihren Eltern und dem Lehrerkollegium in der Wallfahrtskirche von Heilig Kreuz, in der der Schulseelsorger Pater Manfred Laschinger MSC einen stimmungsvollen Dankgottesdienst zelebrierte. Nachdem Pater Laschinger das Evangelium verkündet hatte, stellte er fest, dass mit dem Schulabschluss ein Lebensabschnitt ende, der – wie jeder Lebensabschnitt – in Gottes Hand sei. Anschließend verglich er das Leben mit einem Baum, wobei er darlegte, dass die Wurzeln neben dem Elternhaus, der näheren und weiteren Heimat auch das christliche Menschenbild sei, das den Absolventen in Heilig Kreuz vermittelt worden sei.

 

Hierauf feierte Pater Laschinger die hl. Eucharistie, die mit dem Segen einen würdigen Abschluss fand.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst, den Eduard Mayrshofer mit dem Bläserensemble und an der Orgel sowie Martina Würth mit dem Chor der Klasse 6a musikalisch umrahmt hatten, begrüßte Konrektorin Barbara Färber die Festversammlung in der Schulaula an der Neudegger Allee.

 

Als Vertreter der Absolventen ließ Julian Humpf in seinem humorvollen und viel beklatschtem Rückblick die vergangene Schulzeit anhand einiger Anekdoten Revue passieren. Er dankte dabei der Schulleitung und der Lehrerschaft der Realschule Heilig Kreuz für ihren Einsatz und ihr faires Verhalten den Schülern gegenüber, so dass immer wieder das Gefühl eines schulischen Miteinanders spürbar wurde.

 

Der Vorsitzende Ottmar Müller überbrachte den Absolventen die Grüße des Elternbeirats der Schule und wünschte für den Start in das Berufsleben und das weitere Fortkommen der Absolventen alles Gute und Gottes Segen. Außerdem hob er das gute Miteinander in Heilig Kreuz, die vielfältigen schulischen und außerschulischen Aktivitäten sowie das vertrauensvolle Arbeitsklima zwischen Schulleitung und Elternbeirat besonders lobend hervor.

 

In seiner engagierten Ansprache legte Schulleiter Joachim Düsing, ausgehend von der politischen Lage in Deutschland, dar, dass Bildung die Basis für sinnvolles Handeln darstelle. Wer nämlich keine Ahnung von Geschichte, technischen Zusammenhängen und den Möglichkeiten der politischen Willensbildung habe, werde leicht zum Spielball von Verkündern vermeintlich einfacher Lösungen. Außerdem sei Empathie ein wesentlicher Faktor für ein friedliches Miteinander. Deshalb stünden das ständige Einüben von verträglichen Umgangsformen und friedlicher Konfliktbewältigung immer mehr im Fokus von Heilig Kreuz. Darüber hinaus hoffe Düsing, dass die Schulzeit in Heilig Kreuz dazu beigetragen habe, dass sich die Absolventen selbst kritisch hinterfragen sowie eigene Entscheidungen treffen und verantworten könnten. Bei all dem dürfe aber der Humor nicht vergessen werden. Abschließend wies Schulleiter Düsing die Absolventen darauf hin, dass sie zwar mit Stolz auf das Erreichte blicken könnten; allerdings sei ihr Lernen mit dem Aushändigen des Abschlusszeugnisses nicht beendet, sondern müsse stetig weiterverfolgt werden.
Im Anschluss daran erhielten die Absolventen aus den Händen der Schulleitung und ihrer Klassenleiter die Abschlusszeugnisse überreicht, wobei die 16 Einser-Schüler des Jahrgangs mit Buchpreisen des Vereins der Freunde und Förderer der Schulfamilie Heilig Kreuz bedacht wurden. Besonderen Applaus erhielt Marco Rieß, der die Mittlere Reife als Jahrgangsbester mit dem Schnitt von 1,0 erreichte. Ihm folgten Manuel Probst (Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis von 1,27) sowie Manuel Kienmoser und Rico Rebele mit einem Durchschnitt von 1,36.
Hierauf wurde der im Jahr 2000 erstmals gestiftete Schulpreis der Realschule verliehen. Mit dieser Auszeichnung, die an die Tradition von Ehrungen in Form von Medaillen und Siegeln anknüpft, soll diese Idee der Belobigungen nach wie vor mit Leben erfüllt und weitergeführt werden. Auf Grund der Vorgaben erhielten die Jahrgangsbesten eine Urkunde, eine Medaille sowie einen ansehnlichen Geldbetrag vom Verein der Freunde und Förderer der Schulfamilie Heilig Kreuz.
Das schuleigene Blasorchester unter Eduard Mayrshofer rundete die Entlassfeier mit abwechslungsreichen Melodien ab, die mit dem Absingen der Nationalhymne ihren Anfang und der Bayernhymne ihr offizielles Ende fand, ehe der Elternbeirat zum Umtrunk einlud.

 

Das Bild zeigt die Einser-Absolventen mit der Schulleitung.

 

 

Weitere Bilder:

 

› Details ausblenden

20/07
2018

Preis-Verleihung „Big Challenge“

 

Rund 70 Schüler unserer 5. und 6. Klassen stellten sich heuer freiwillig dem deutschlandweit ausgetragenen Englisch-Wettbewerb „Big Challenge“.

› mehr

In einer kleinen Feierstunde wurden nun die Teilnehmer für ihre erbrachten Leistungen geehrt.

 

Erstmalig in der Schulgeschichte gab es dabei eine überaus herausragende Leistung zu würdigen: Tim Borth aus der Klasse 6a belegte bayernweit den 3. Platz in seiner Jahrgangsstufe!

 

Die Top-Platzierten im einzelnen sind in der 5. Klasse:

 

1. Yanic Köhnlein, 5a
2. Binder Jonas, 5b
3. Schiele Marco, 5a

 

 

 

In der 6. Klasse sind dies:

 

1. Tim Borth, 6a
2. Julian Mittel , 6c
3. Tim Aksu, 6a

 

v.l.n.r: Tim Aksu, Tim Borth, Julian Mittel mit Schulleiter Joachim Düsing

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmenden!

 

Andrea Hutzler

 

 

› Details ausblenden

13/07
2018

Impressionen vom Sommerfest 2018

 

› mehr

 

 

Impressionen vom Sommerfest 2018

 

 

Bildergallerie vom Sommerfest 2018

 

 

› Details ausblenden

09/07
2018

Impressionen vom Sportfest

 

Am Montag, dem 9. Juli 2018 fand unser Sportfest (Bundesjugendspiele) im Stauferpark statt.

› mehr

06/07
2018

Musical Elec

Am 3. und 4. Juli wurde unser Musical „Elecs Geheimnisse“ aufgeführt.

Hier gibt’s eine Bildergalerie dazu.

› mehr

08/07
2018

Tischtennisplatte der Raiffeisen Volksbank Donauwörth

› mehr

Die Raiffeisen Volksbank Donauwörth, Partnerunternehmen der Realschule Heilig Kreuz, schenkte unserer Schule eine wetterfeste Außen-Tischtennisplatte aus Beton.

 

 

Brigitte Stubenrauch (links) mit Schülern der OGS

Schulleiter Joachim Düsing und Renate Artner (beide rechts)

 

 

 

 

› Details ausblenden

06/07
2018

Großartiges Ergebnis

 

Jedes Jahr wird an den Schulen der Englischwettbewerb „Big Challenge“ ausgetragen, bei dem Schüler aller Schularten auf freiwilliger Basis mitmachen können.

› mehr

Tim Borth aus der Klasse 6 a konnte in dieser Jahrgangsstufe einen besonderen Erfolg verbuchen: Er belegte einen sensationellen 3. Platz bei der Wertung innerhalb Bayerns.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Andrea Hutzler

 

 

 

 

 

 

 

› Details ausblenden